AEG CF 120 - Kaffeevollautomaten
in Gastronomiequalität im Test

Allem voran besticht dieser AEG CF 120 Kaffeevollautomat beziehungsweise diese Espressomaschine durch ihre Kompaktheit. 

Sie bietet ausgezeichnete Gastronomiequalität und kann sogar zwei Tassen auf einmal füllen. Vollautomatisch und ganz simpel auf Knopfdruck gelangt der Kafffeeliebhaber an seinen ganz besonderen Lieblingskaffee. 

Auch kann das Aroma des Kaffees ganz nach Wunsch eingestellt werden. Drei Stufen ermöglichen dies, normal, stark und extra stark – je nach Geschmack. 

zweites Behältnis für gemahlene Bohnen

Kaffeemilchspezialiäten sind mit dem Kaffeevollautomaten AEG CF120 ebenfalls kein Problem. Mit der separaten Aufschäumstation oder der Milchschaumdüse am Gerät, gelingt jede Krone für Cappuccino, Latte Macchiato oder Milchkaffee. Das ausgezeichnete Mahlwerk in der CF120 mahlt die wohlduftenden Bohnen in der nötigen Feinheit. 

Ebenfalls sehr vorteilhaft, das zweite Behältnis für bereits gemahlene Bohnen, für Kaffeepulver. So kann immer zwischen zwei Kaffeesorten gewählt werden, auch die Wassermenge ist im Übrigen individuell einstellbar.

höhenverstellbarer Kaffeeauslauf

Überzeugend an der AEG CF120, der höhenverstellbare Kaffeeauslauf. Nur so finden kleine Tassen sowie auch die langen Gläser für den Latte Macchiato darunter Platz. Das integrierte Spül-, Reinigungs- und Entalkungsprogramm erleichtert den Umgang, sowie die Wartung und Pflege dieses Kaffeevollautomaten um Einiges. 

Cappuccino - Espresso - Kaffee -
Unterschiede in der Zubereitung

Ob ein Kaffeeliebhaber das perfekte Schaumkrönchen sucht, einen exzellenten Espresso oder einen einfachen guten Kaffee – die AEG CF 120 macht es möglich. Sie geht sehr stark auf die verschiedenen Brüh- und Kontaktzeiten zwischen Wasser und Kaffeepulver ein. 

Bei einem Espresso sind die Berührungspunkte zwischen Pulver und Wasser wesentlich kürzer, dafür aber stärker als bei z.B. normalem Kaffee. So kann stets optimaler und professioneller Genuss garantiert werden. 

Highlights

Nachfolgend möchten wir Ihnen drei der vielen Besonderheiten des Kaffeevollautomaten AEGCF120 vorstellen, der optimale Crema Plus Sieb, die einstellbare Wasserhärte sowie das praktische Vorbrühsystem.

Crema Plus Sieb

Die einzigartige Crema, welche dieser AEG Kaffeevollautomat zaubert, ist zum größten Teil vom Crema Plus Sieb abhängig. Mit diesem kleinen Detail gelingt es jedem Kaffeeliebhaber, seine Crema konstant, fest und locker zu kreieren. Nur so können die wohlschmeckenden Milchkaffeespezialitäten erreicht werden. 

Einstellbare Wasserhärte

Eine Komponente von Vielen, die den Geschmack eines guten Kaffees beeinflussen, ist die Wasserhärte. Der AEG Kaffeevollautomat ist dazu in der Lage, diese Wasserhärte zu regulieren. Er filtert das Wasser bevor dieses in Kontakt mit den gemahlenen Kaffeebohnen kommt. 

Vorbrühsystem

Eine sehr praktische Einrichtung, das Vorbrühsystem des Kaffeevollautomaten AEG CF 120. Bevor das Wasser komplett erhitzt wird, wärmt dieses die Maschine während dem Mahlvorgang etwas an. 

Somit kann Zeit und Strom gespart werden. Den einzigartigen Kaffeegenuss, welcher mit diesem Kaffeevollautomaten aus dem Hause AEG verbunden ist, wird dadurch noch bestärkt. 

Nachteile dieses Kaffeevollautomaten

  • Probleme mit Milchaufschäumdüse
  • Kaffeetemperatur sehr verschieden

Ekaffee Homepage ›  AEG Kaffeevollautomaten › AEG CF 120