Bosch Benvenuto B30 im Test

Mit dem Bosch Benvenuto B30 wird ein ausgezeichnetes Geschmackserlebnis mit edlem Design assoziiert. Der multifunktionale Kaffeevollautomat überzeugt mit seinen sehr einfachen und zugleich modernen Bedienelementen. 

Kaffeeliebhaber müssen Wasser und Kaffeebohnen in die jeweiligen Behälter einfüllen, mit dem Drehwähler Kaffeemenge und -stärke auswählen, und schon beginnt die Benvenuto B30 zu arbeiten.

Ein Knarren ist zu hören (Bohnen werden gemahlen), Pumpengeräusch und zielsicher treffen schon zwei dünne dunkelbraun cremige Strahlen die Tasse.

großes Repertoire an Kaffee-Spezialitäten

Mit Hilfe des LCD-Displays können die einzelnen Kaffeesorten ganz einfach ausgesucht werden. Keine komplizierten Aktionen, der Kaffeeliebhaber kann sogleich genießen. 

Egal ob Latte Macchiato, italienischer Cappuccino, starker Espresso oder auch österreichischer Melange – im Repertoire der B30 sind sie auf jeden Fall neben einigen anderen enthalten. Garantiert ist die perfekte Crema, welche bei einer richtigen Kaffeespezialität mit Milch nicht fehlen darf.

Highlights des Benvenuto

Das 15 Bar Thermo-Pumpen-System

Einzigartiges Kaffeearoma benötigt einzigartige Technik – so hat Bosch in die neue B30 das 15 Bar Thermo-Pumpen-System eingebaut.

Nachdem der Maschine der Kaffeewunsch über einen einfachen Knopfdruck mitgeteilt wurde, beginnt der Brühvorgang. Bohnen werden gemahlen und das heiße Wasser wird mit sehr starken 15 Bar durch das Kaffeepulver gepresst.

Dieser besonders heftige Druck, welcher in der Maschine und direkt im Kaffeepulverbehälter entsteht, lassen die Aromen des Kaffees potenzieren. 

Das ganz spezielle Fahrwerk der Bosch Benvenuto B30

Bosch hat auch das Mahlwerk neu überarbeitet. Es besteht ein ausgezeichneter Vorratsbehälter für 250 Gramm Frischbohnen. 

Durch die vorhandene Technik, kann der Benutzer selbst entscheiden, wie fein der Kaffee gemahlen werden soll. Von fein bis grob, bestehen mehrere Stufen; letztendlich regulieren jene auch die Geschmacksintensität des vollendeten Kaffeeerlebnisses. 

Die Vorwärmung - eine ganz besondere Einrichtung

Manch ein Kaffeekenner beklagt sich häufig, dass die Temperatur des Kaffees nicht angemessen sei.

Häufig liegt dies allerdings gar nicht an der Maschine, sondern an der kalten Tasse.

Bosch wollte mit der Benvenuto B30 diesem Problem entgegenwirken. 

So haben findige Entwickler eine Tassenablage mit Vorwärmfunktion kreiert und in die Maschine integriert. Dadurch trägt auch die perfekte Temperatur zum einzigartigen Geschmackserlebnis bei.

=> Hier klicken für mehr Infos zur Bosch Benvenuto B30 

einfaches und benutzerfreundliches
Dialog-Display

Das tolle Dialog-Display macht es möglich, dass jede Kaffeespezialität ohne großen Aufwand erzeugt werden kann. Der Anwender muss lediglich den Schritten folgen, die auf dem Display angezeigt werden. Bosch achtete ganz besonders auf einfache Elemente, die besonders benutzerfreundlich sind.

Die Nachteile:

- Die Maschine ist relativ laut
- Nachdem 10 bis 12 Tassen Kaffee, welcher Art auch immer, gemacht wurde, muss bereits wieder der Kaffeesatzbehälter geleert werden
- Die Maschine benötigt eine relativ lange Verarbeitungsphase.



Ekaffee Homepage › Bosch Kaffeevollautomaten › Benvenuto B30