Nivona 830 Kaffeevollautomat
CafeRomantica im Test


Der Nivona 830 Kaffeevollautomat trägt den schönen Beinamen "CafeRomatica" und soll auf das ausgezeichnete Aroma hinweisen, welches das Gerät erzeugt. Der Begriff "Romantica" leitete Nivona von dem integrierten, einzigartigen "Aromatica-System" ab, das mit seiner dynamischen Brühkammer, ein ausgezeichnetes Geschmackserlebnis garantiert.

Nivona 830 + Nivona 831

Der Hersteller minimiert damit das Austreten von Bitterstoffen, mindestens werden diese reduziert, was manchem Gaumen schmeicheln wird.

 Insbesondere unterscheidet sich die Brühkammer beim Brühvorgang, hier wird das Kaffeemehl zusammengepresst, danach mit dem Wasser verwirbelt und somit entstehen mehr Aroma- und weniger Bitterstoffe. Der Kaffeegenießer erlebt Tag für Tag einen herrlich aromatischen, wohlschmeckenden und sehr milden Kaffee. 

Aber auch sonst hat der Nivona 830 Kaffeevollautomat einiges zu bieten. Neben dem schlanken, schlicht schwarzen Design, seinen kantigen Formen und den silber verchromten Elementen beeindruckt er den Interessent durch seine geringen Ausmaße. Er lässt sich problemlos in jede kleine Küche oder eine Küchenzeile in einem Büro integrieren. Das Auftreten des Kaffeevollautomaten Nivona CafeRomatica 830 wirkt elegant und zurückhaltend, ideal für den modernen Haushalt.

Qualität hat ihren Preis

Die Anschaffungskosten für dieses Gerät belaufen sich auf ca. 950,- bis 1000,- Euro. Dieser Preis verspricht Qualität, doch ist dies tatsächlich der Fall?

Generell hat die Firma Nivona sehr lange Testzeiten und immer wieder Verbesserung am Innenleben des Automaten durchgeführt. Die Ingenieure steckten ihr ganzes Know-How in dieses fantastische Gerät. Auch die Verarbeitung spricht von feinster Qualität. Die Materialien sind hochwertig und langlebig. Nachfolgend einige besondere Highlights dieses kleinen, sympathischen Kaffeevollautomaten:

Einfache Bedienung

Vollkommenes Design und ein zentral integriertes, gut lesbares Textdisplay. Dies vereinfacht die Bedienung, und auch unversierte Techniknutzer kommen mit diesem Gerät schnell zurecht. Hilfreich sind dabei insbesondere die kleinen, dennoch sehr gut verständlichen Bediensymbole. Auf einfachem Wege zum Genuss.

Kleines Feature, das gefällt!

Der Kaffeeliebhaber stellt seine Tasse unter den Auslauf, drückt die gewünschte Tasse und das Gerät setzt sich in Gang. Leise werden die wohl duftenden Kaffeebohnen zermahlen, während dessen wird die Tasse elegant beleuchtet. Einfach klasse.

Leckere Kaffeemilchspezialitäten

Wirklich großartig ist die integrierte "OneTouch-Spumatore Funktion", die auf Knopfdruck leckeren Latte Macchiato und / oder Cappuccino zubereitet. Herrlich cremig und super lecker sind die Kaffeemilchspezialitäten.

Kaffee für Individualisten

Natürlich wurde auch an den Individualisten gedacht. Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten wie Füllmenge, Mahlgrad oder Temperatur können individuell eingestellt werden. Für den absoluten Lieblingskaffee. Im Übrigen merkt sich das Gerät die Einstellungen und müssen somit nicht jeden morgen wieder von Neuem eingegeben werden.

Tolle Extras

Der Kaffeeauslauf kann weit nach unten und nach oben gestellt werden, eine solche Distanz sieht man eher selten und gehört somit zu den tollen Extras. Mit diesem Feature können kleine Espressotassen oder sehr große Latte Macchiato Gläser unter dem Auslauf ohne Probleme Platz finden. Genuss auf direktem Weg ins Glas – ganz großartig!

Flüsterleise

Das kleine Gerät kann auch ganz leise, denn dank der speziellen Dämmung des Kegelmahlwerks arbeitet der Nivona Kaffeevollautomat 830 flüsterleise. So kann auch ganz heimlich einmal die ein oder andere Tasse genossen werden.

Top Nivona Kaffeevollautomaten

Nachteile der Nivona 830

Besonders viele Nachteile zu diesem Gerät konnten wir nicht finden. Allerdings könnte der Service bzw. Support etwas besser sein.
Schlussendlich: optimales Preis-Leistungsverhältnis! 


Ekaffee › Kaffeeautomaten › Nivona 830