Jura Impressa J7 Kaffeevollautomat im Test - würdiger Nachfolger für die J5

Der Kaffeevollautomat Jura Impressa J7 ist noch nicht so lange auf dem Markt. Er ist der Nachfolger der Jura Impressa J5 – ein wahres Topmodel. 

Jura J7

Und die J7 muss sich keinesfalls hinter der J5 verstecken. Im Gegenteil! Verbesserte Eigenschaften, wunderschönes Design und ausgezeichnete Technik zeichnen dieses tolle Gerät aus. 

Die Jura J5 wurde im Übrigen sogar mit dem reddot Design Award ausgezeichnet. Neu bei der J7 sind zum Beispiel die zwei verschiedenen Aromaebenen – standard und intensiv. Diese dürfen nicht mit den drei normalen Kaffeeintensitäten verwechselt werden, sind aber kombinierbar. Letztendlich kann so der Verbraucher aus sechs verschiedenen Kaffeestärken auswählen. 

Als besonders praktisch erweist sich der Kaffeeauslauf. Er ist nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Breite verstellbar. Mit diesem vorteilhaften Feature können problemlos zwei Tassen oder Gläser unter dem Auslauf Platz finden.

2 separate Heizsysteme ersparen Wartezeiten

Lästige Wartezeiten bei allen Kaffeemilchgetränken fallen ebenso nicht mehr an. Die J7 ist mit zwei separaten Heizsystemen ausgestattet. Eines für Heißwasser (Kaffee) und eines für die Milch. So fließen problemlos Milch und Kaffee in eine Tasse und ergeben eine herrliche Milchkaffeekreation. Angenehmer Duft steigt in die Nase und ein absolut cremiges Geschmackserlebnis kann genossen werden. 

Diese Maschine wird im Übrigen nur in Pianoblack hergestellt, was sehr edel und modern wirkt.

Highlights des Kaffeevollautomaten

Nachfolgend möchten wir Ihnen drei der vielen Besonderheiten des Kaffeevollautomaten Jura Impressa J7 vorstellen, das neue Touchscreen-Display, der innovative Wassertank sowie das spektakuläre Sound-Design.

Das neue Touchscreen-Display

Ebenfalls neu, das Touchscreen-Display. Es wurde komplett neu gestaltet und liest somit dem stolzen Besitzer jeden Kaffeewunsch von den Augen bzw. von den Fingerspitzen ab.

Es genügt eine kleine Berührung und schon zaubert die Maschine jede nur denkbare Köstlichkeit. Zur Unterstützung agiert nebenbei auch noch das Klartextdisplay.

Der innovative Wassertank

Besonders hervorgehoben werden muss der extra große Wassertank dieses Kaffeevollautomaten. Denn hier muss ganz bestimmt nicht so oft Wasser nachgefüllt werden, wie bei einem Modell anderer Baureihen. Zudem verfügt die J7 über einen Energie-Spar-Modus, mit welchem 40% weniger Energie verbraucht wird. 

das spektakuläre Sound-Design

Das Sound-Design wurde extra für Akustiker entwickelt. Es ist neu und wirklich faszinierend. Die Maschine arbeitet garantiert flüsterleise. Damit dies funktionieren kann, wurde ein spezielles Getriebefett für das Mahlwerk entwickelt. 

Die Brühgruppe verfügt über gummigelagerte Aufhänger und bei allen anderen technischen Details wurden Materialien verwendet, welche Fließgeräusche aufnehmen. Letztendlich sind auch keine Lüftungsgeräusche zu hören.

Nachteile des Kaffeevollautomaten
Jura Impressa J7

- Bedienungsanleitung etwas kompliziert
- Reinigungszubehör teuer

Kaffeevollautomaten, die Sie auch noch 
interessieren könnten => 
Jura J 5



Homepage › Jura Kaffeevollautomaten › Jura Impressa J7