Jura Kaffeevollautomat E70 im Test

Mit dem Jura Kaffeevollautomat E70 kommt nicht nur "wieder einmal" ein neues Gerät ins Haus. Nein, mit ihm kommt ein äußerst ansehnlicher Kaffeevollautomat, der sich wirklich schnell unentbehrlich macht. 

Lange Lebensdauer, schickes Design und schöne Materialien sorgen dafür, dass die Maschine schon auf den ersten Blick ihr Geld wert ist. Vor allem im Vergleich zu einigen anderen Geräten.

leicht verständliche Bedienungsanleitung

Die technische Ausstattung ist im übrigen, wenn sie sich auf das Mahlwerk und die Brüheinheit usw. bezieht, bei allen Geräten der E-Serie gleich. Auch die Bedienungsanleitung ist im Vergleich zu einigen anderen Exemplaren leicht zu lesen und sehr verständlich. Sie erklärt alles, Schritt für Schritt...

Inklusive Wasser Teststreifen

Damit die Wasserhärte ermittelt werden kann (für den perfekten Kaffeegenuss kann die Wasserhärte entsprechend eingestellt werden), wird sogar der Wasserteststreifen mitgeliefert, um dann bei hartem Wasser einen Wasserfilter einsetzten zu können, was in dem Fall übrigens sehr empfehlenswert ist.

Stromspar-Optionen 

Das Display ist übersichtlich und leicht verständlich. Zum Beispiel kann dort in 10 ml kleinen Schritten die Espresso- oder Kaffeemenge eingestellt werden. 

Um Strom zu sparen, kann die Jura E70 auch so eingestellt werden, dass das Gerät automatisch nach einer bestimmten Zeit abschaltet. Sind alle Einstellungen zur Zufriedenheit erledigt, geht’s auch schon los.

Jura Kaffeevollautomat mit
genialem Geschmackserlebnis

Einfach die Kaffeebohnen einfüllen und den Mahlgrad auswählen und aufbrühen. Dann hinsetzen und eine Koffein Überdosis abwarten, die garantiert kommt, weil der Kaffee einfach so absolut genial schmeckt, dass man immer noch eine Tasse mehr trinken möchte. Auch sollte man ruhig mal verschiedene Kaffeebohnen ausprobieren, die Ergebnisse sind erstaunlich.

Wassermenge pro Brühvorgang individuell einstellbar

Da unter den höhenverstellbaren Auslauf auch 2 Tassen gestellt werden können, macht auch der Drehknopf an der Front einen Sinn. Denn er erlaubt es, die zugeteilte Wassermenge pro Brühvorgang selbst einzustellen, nämlich zwischen 30 ml und 240 ml. So wird der Kaffee also unabhängig von dem eingestellten Mahlgrad unterschiedlich stark.

Auch für Teetrinker bestens bewährt

Aber auch die Teetrinker werden hervorragend von dem Vollautomaten bedient. Denn die Aufschäumdüse liefert nicht nur perfekten Milchschaum sondern eben auch heißes Wasser für den Tee. Wobei das Warmwasser wesentlich leichter zu beziehen ist, als der Milchschaum.

Jura E70 meldet sofort, wenn etwas
getan werden muss

Ein unschlagbarer Vorteil ist, dass der Jura Kaffeevollautomat sofort "schreit", also sich meldet, wenn ihm etwas nicht recht ist. Egal, ob es sich um fehlende Bohnen, einen vollen Tresterbehälter oder einen leeren Wassertank handelt, der Jura E70 sagt sofort Bescheid. 

Auch wird sofort angezeigt, wann das Entkalkungs- oder Reinigungsprogramm gestartet werden muss. Zum Reinigen und Entkalken gibt es die entsprechenden Tabletten, die auch beim Kauf mitgeliefert werden.

Ein zusätzliches Schmankerl ist, dass die Jura E70 sich bei jedem Aus- und Einschalten auch kurz selber reinigt. 

>> Jura Espresso-Vollautomat E70 Impressa schwarz 13037 

Nachteile:

Für den Schaum muss erst der Dampf aufgebaut werden, dann wird aufgeschäumt, danach muss der restliche Dampf wieder abgelassen werden und das im wahrsten Sinne des Wortes. So ist der schnelle Cappuccino zwischendurch leider nicht so schnell gemacht, wie man das gerne hätte. Leider muss nach dem Schäumen auch ein Moment oder zwei gewartet werden, bis der Automat wieder für die Kaffeebereitung zur Verfügung steht.

Außerdem muss die Milchdüse direkt nach Gebrauch gereinigt werden und das ist ein ziemlicher Akt. 

Zudem werden die Espresso Tassen nicht angewärmt, dadurch kommt der Espresso einfach ein wenig zu kühl beim Genießer an, deshalb muss man dann die Tassen selber vorwärmen. 

Ein weiterer, für die Funktion der Maschine aber unwesentlicher Punkt, ist das Abtropfgitter. Es sieht sehr schick aus in Aluminium, verkratzt aber leider sehr schnell und das tut der Optik des ansonsten extrem elegant wirkenden Gerätes einen minimalen Abbruch.


Homepage › Jura Kaffeevollautomaten › Jura E70