Krups Orchestro Kaffeevollautomat im Test

Der Kaffeevollautomat Krups Orchestro ist ein wahrer Allrounder. Ganz gleich ob für Haushalt oder Büro. Vielseitigkeit und großer Komfort kann genossen werden. 

Zudem sticht das Design hervor und ergänzt sich ganz wunderbar mit höchstem Bedienkomfort. Intelligente Technik und große Funktionalität sprechen ebenfalls für diesen Vollautomaten. 

Übersicht und Produktbeschreibung

Sehr solide und etwas steril wirkt die äußere Aufmachung dieses Kaffeevollautomaten. Unter dieser Hülle verbirgt sich ein moderner und sehr gut ausgestatteter Kaffeevollautomat. Das innovative Vorbrühsystem sorgt genauso wie der 15 Bar Pumpendruck für volle Geschmacksentfaltung.

Das hochwertige Mahlwerk zerkleinert die köstlichem Bohnen zu feinem Pulver. Auch die Aufschäumhilfe muss erwähnt werden, da sie jeder Kaffeemilchspezialität die richtige Krone aufsetzt. 

Nicht vergessen werden darf die praktische Reinigungs- und Entkalkungsfunktion. Sie macht den Umgang mit dem Gerät zu einem Kinderspiel. Ohne Aufwände Tag für Tag Kaffee genießen. 

Highlights

Nachfolgend möchten wir Ihnen drei der vielen Besonderheiten des Kaffeevollautomaten Krups Orchestro vorstellen, das leistungsstarke Heizsystem, die einzigartige Espressoqualität sowie der sehr praktische Wasserfilter.

Leistungsstarkes Heizsystem

Die Orchestro präsentiert sich mit großen 1350 Watt Leistung. Für ein ausgezeichnetes Brühergebnis sorgt der integrierte Edelstahl Thermoblock. Dieser eingebaute Block der Krups Orchestro sorgt für die optimale Wassertemperatur von 86 bis 95 °C. Nur mit diesen Temperaturen kann ein perfekter Espresso gewährleistet werden. 

Durch das 15 Bar Pumpensystem entsteht ein großer Extraktionsdruck, der eine ausgezeichnete Aromaentfaltung garantiert. Sie bringt stets die jeweils benötigte Wassermenge zum Kochen. Somit können Zeit und Energie gespart werden. 

Auch ist das Wasser dadurch immer frisch und Verkalkungen werden vermindert. Zahlreiche Vorteile, welche das leistungsstarke Heizsystem mit sich bringt. 

Espresso-Fach

Die Zubereitung des Espresso mit der Krups Orchestro ist besonders. Es besteht ein eigenes Fach für separates Espressopulver. Mit Hilfe von drei vorhandenen Schaltern, kann der Anwender entscheiden, ob er leichten, starken oder zwei Tassen Espresso möchte. 

Mit dem Drehknopf kann letztendlich noch die Tassenfüllmenge angepasst werden. Die Tasse muss jetzt nut noch unter den mittig platzierten Kaffeeauslauf gestellt werden und schon kann das Kaffeeerlebnis beginnen. 

Wasserfilter

Auch in dieser Maschine aus dem Hause Krups findet sich ein Wasserfilter. Ein sehr wichtiges Element innerhalb des Gesamtkonzeptes der Maschine. Das Wasser ist stets frisch und gereinigt. Optimale Voraussetzungen für ein hervorragendes Kaffeeergebnis. 

Nachteile des Kaffeevollautomaten

  • Fehlende Anzeigen für mangelnden Kaffee 
  • etwas kompliziertes Reinigungsprogramm 
  • Laute Geräusche

Homepage ›  Krups Kaffeevollautomaten › Krups Orchestro