Miele CVA 3660 Kaffeevollautomat -
Einbau Nespressoautomat im Test

Die Miele CVA 3660 ist eine Kombination aus Nespresso-Kapselsystem und Kaffeevollautomat. Äußerlich kann dieses schöne Gerät nicht von einem normalen Kaffeevollautomaten unterschieden werden.

Jedoch ist im Inneren immer Platz für 20 Kaffeekapseln. Somit kann gewährleistet werden, dass die Kaffeezubereitung äußerst schnell von sich geht.

Der Kaffeeliebhaber muss lediglich mit dem Finger auf eine der 12 dezent gehaltenen Sensortasten tippen, um seinen Lieblingskaffee auszuwählen. Der individuelle Kaffeegeschmack kann anschließend durch Wasserhärte, Bohnenmahlstärke, etc. eingestellt werden.

Auch stehen dem Anwender diverse Nutzerprofile zur Verfügung. In diesen können die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten programmiert werden. Bis zu 10 Nutzerprofile können eingespeichert werden.

perfekte Zusammensetzung

Die Miele CVA 3660 ist ein hervorragendes Zusammenspiel aus ausgezeichneter Technik, perfekter Qualität und wunderschönem Design.

Den Milchschaum bereitet das Gerät separat zu. Der Anwender bekommt davon überhaupt nichts mit. Die Milch wird in einem eigenen Behälter aufbewahrt und strömt je nach Kaffeemilchspezialität mit dem Kaffee oder danach in die Tasse. Hierfür sorgen zwei getrennte Schaltkreise. Es erspart dem Besitzer einer Miele das lästige Milchaufschäumen oder separate Zubereiten.

Die Miele bereitet den Kaffee mit Kapseln genau so zu, wie den Kaffee mit Bohnen. Eines muss allerdings festgehalten werden, auch die CVA 3660 produziert wie jede Kapselmaschine sehr viel Unrat.

Highlights des Kaffeevollautomaten
Miele CVA 3660

Nachfolgend möchten wir Ihnen drei der vielen Besonderheiten des CVA3660 vorstellen, das herausragende Design, die hervorragende Technik sowie das praktische mitgelieferte Zubehör.

Herausragendes Design

Sie kann eingebaut werden, sie hat ungewöhnliche Formen und präsentiert sich einfach herrlich zeitlos. Diese Miele kann nicht mit einem anderen Kaffeevollautomaten verglichen werden. Ihre Front schimmert in dezenten Silberfarben und ist ganz aus Edelstahl. Sie passt ausgezeichnet in eine puristische Küche.

Quadratisch, eben passend für einen Schrank, sind ihre äußeren Formen. Vertieft, mittig findet sich der Kaffeeauslauf und das stylische Abtropfgitter. Das glänzende Display ist schmal, dezent und überschaubar. Keine verwirrenden Funktionen und Tasten. Ein einheitliches Gesamtbild, das mit der Note 1 optisch durchaus bewertet werden kann.

Hervorragende Technik

Die hervorragende Technik kann letztendlich durch den Anschaffungspreis erkannt werden. 2000 € sollte der Kaffeeliebhaber bei einer Miele bereit sein, auszugeben. Es handelt sich definitiv um ein qualitativ hochwertiges Markenprodukt, das immer wieder diverse Tests durchlaufen muss.

Jedes noch so kleine technische Detail besteht aus ausgezeichneten Materialien. Die komplette Technik ist ausgereift und weißt nur seltenst Fehler auf. Der Anwender bekommt überaus viel für den bezahlten Preis.

Mitgeliefertes Zubehör

Auch das mitgelieferte Zubehör muss hervorgehoben werden. Selten findet der Experte ein solches Gesamtpaket. Zur Erstausstattung gehört eine Cappuccinatore CVC, dies ist das Gefäß zur Zubereitung heißer Milch.

Des weiteren sind im Starterpaket 40 Nespresso-Kapseln enthalten, zwei Espresso-Tassen mit Unterteller sowie zwei Cappuccino-Tassen mit Unterteller. Entkalkungs- und Reinigungsmittel, Testreifen zum Bestimmen der Wasserhärte und ein Werkzeug für den Kapselkäfig. Auch ein Adapter für die Cappuccinatore und ein Anschlusskabel finden sich im Paket des Kapselautomaten.

Nachteile des Kaffeevollautomaten
Miele CVA 3660:

  • Kosten für Reinigungstabs relativ hoch
  • Öfters Probleme mit Milchdüse

Ekaffee Nespresso Maschinen › Miele CVA 3660