Miele CVA 5060 Einbau Kaffeevollautomat
im Test


Der Kaffeevollautomat Miele CVA 5060 ist – wie seine Kollegen der gleichen Serie – ein Einbau Kaffeevollautomat. 

Miele CVA 5060

Das bedeutet, dass es sich hierbei nicht um ein freistehendes Gerät handelt. Diese Maschine wird zum Beispiel in eine Küche integriert wie ein Backofen. 

Jedenfalls ist dies eine sehr praktische Angelegenheit. Sie kann beispielsweise schon bei der Küchenplanung mit einkalkuliert werden. Das Gerät steht nicht im Weg rum und agiert äußerst platzsparend. Die Miele passt sich jedem Küchendesign an. Sie ist zeitlos, präsentiert sich äußerst stilsicher und elegant.

hervorragende Ausstattung

Auch muss die Technik an dieser Stelle besonders hervorgehoben werden. Die Ausstattung ist wirklich hervorragend. Der Interessent muss keine Zweifel hegen, eine Fehlinvestition zu tätigen. Miele hält, was es verspricht. 

Die Maschinen müssen nicht – wie manch ein Mitbewerber – nach Ablauf der zweijährigen Garantie in die Werkstadt. Keine Fehler, keine Defekte – einfach nur Kaffeegenuss pur. 

Die Materialien sind alle überaus hochwertig. Das Gerät wird immer wieder getestet. Es handelt sich hierbei wirklich um ein deutsches Markenprodukt.

Highlights des Kaffeevollautomaten Miele CVA 5060

Nachfolgend möchten wir Ihnen drei der vielen Besonderheiten des Kaffeevollautomaten Miele CVA 5060 vorstellen, die typischen Miele Raffinessen, das nachkaufbare Zubehör sowie das besondere Sicherheitsthema.

Raffinessen

Miele bietet dem Kunden immer etwas Besonderes. So auch dieser Einbaukaffeevollautomat. Das Gerät wurde mit Absicht sehr einfach gehalten. Ein runder, durchdesignter Kaffeeauslauf in der Mitte, ein stylisches Display oberhalb davon und der gläserne Milchbehälter links. 

Ebenfalls links findet sich ein versteckter Türgriff, mit einem Touch öffnet sich diese Tür und die Maschine kann mit Bohnen, Reinigungsmittel, etc. versorgt werden. Sehr raffiniert, der Türanschlag ist links, erweist sich in den meisten Küchen als überaus praktisch (kann aber auch nicht getauscht werden). 

Nachkaufbares Zubehör

Beim Starterpaket der Miele wird schon zu Beginn sehr viel Zubehör mitgeliefert. Der Besitzer hat allerdings auch bei dieser Miele die Möglichkeit, diverse Zubehörteile nachzukaufen. Dies wären beispielsweise der Einbau-Geschirrwärmer, die Kombileiste HKL 60 und die Fetttube. 

Unter anderem auch diverse Verbindungskabel (CVVK zur Verbindung von CVA und EGW) sowie einen mobilen Einbauschrank. So könnte die CVA 5060 auch auf Parties zum Einsatz kommen.

Sicherheit

Das Thema Sicherheit spricht vor allem Besitzer an, die nicht jedem erlauben möchten, Kaffee von ihrer Miele zu beziehen. Natürlich kommt sowas meistens nur in großen Büros vor. Dafür hat Miele allerdings auch eine Lösung: Die Inbetriebnahmesperre. 

Diese ermöglicht es, den Gebrauch der Maschine zu verhindern. Das heißt, das Gerät bleibt ausgeschaltet, ganz gleich wie häufig der Startknopf gedrückt wird. Natürlich steht hierbei auch das Thema Verbrauch und Energiekosten im Hintergrund.

Nachteile des Einbaukaffeevollautomaten

  • Preisdifferenzen bei der Anschaffung (Vergleichen lohnt!)
  • Häufiges Putzen auf der Front 

Startseite › Einbau Kaffeevollautomat › Miele CVA 5060